Teilnehmerstarke Mannschaft beim Wallauer Mittsommerlauf

Der Wallauer Mittsommerlauf ging am Freitag in die 24. Runde. Hunderte Läuferinnen und Läufer teilten ihre Sportbegeisterung auf den verschiedenen Distanzen. In alter Tradition übernahm wieder ein Spitzensportler die Aufgabe des Starters, wobei beim diesjährigen Mittsommerlauf die Laufpatin aus Leichtathletikkreisen stammte: mehrfache Deutsche Meisterin und Dritte der Europameisterschaften von Helsinki Diana Sujew.

 

Die erfahrene Mittelstrecklerin schickte auch die Flitzer des WLV auf die jeweilige Strecke.

Im Bambini-Lauf (500 Meter) für die Jüngsten ab einem Alter von 4 Jahren gingen Lukas Chiles (10. Platz, 2:28 Minuten), Laetitia Koch (12., 2:21 Minuten) und Sophie Baptista (19. 2:45 Minuten) an den Start. Der erfolgreiche Zieleinlauf wurde mit einer Medaille belohnt.

Die doppelt so lange Runde absolvierte ein teilnehmerstarkes Team von 17 WLVlern. „Die blauen Shirts“ schnappten sich hier gleich dreimal den Sieg und konnten damit den obersten Podestplatz bejubeln: M7- Athlet Lars Ramberger (4:12 Minuten), Carla Meyer aus der Altersklasse W8 (3:55 Minuten) und Hannah D’Aveta (W10, 3:48 Minuten) liefen der Konkurrenz auf und davon.

Auch Carla Gräfe (W9) mit Silber in 3:58 Minuten sowie Luisa Koch (W8, 4:15 Minuten) und Till Martin (M11 – 4:04 Minuten) mit jeweils Bronze freuten sich über einen Platz auf dem Siegertreppchen. Knapp hinter Till überquerte Leif Martin (M11) in einer super Zeit von 4:07 Minuten die Ziellinie und wird 4.

Ebenfalls zu den spitzen Leistungen gratulieren wir Emma Jobelius und Sophie Bäumer aus der Altersklasse W8, Sophie Klatte, Leni Fischer, Adele Gosselck und Mira v. Richthofen aus der W9, Greta Hein (W10) sowie Sofian Gramke, Sören Fuchs und Mats Böllert aus dem Altersklassen M7 bis 9.