Tagessieg für U10-Team in Frankfurt-Kalbach

 

Elf WLVler/innen der Altersklasse U10 haben sich in einem großen Teamwettbewerb im Sportzentrum Frankfurt-Kalbach gegen 15 hessische Teams durchgesetzt und vor den Mini-Adlern der LG Eintracht Frankfurt und dem Team der SG DJK Hattersheim gewonnen.

Wir sind sehr stolz auf Euch und sagen herzlichen Glückwunsch an Nina, Sophie, Carla, Leni, Sören, Robin, Carla, Nico, Niklas, Adele und Yuri!

 

 Allen mitgereisten Eltern ein großes Dankeschön fürs Anfeuern, vielen Dank auch an Emily, Lisa, Louisa, Yvonne, Zoe, Gudrun und Eliza, die bei der Organisation, im Wettkampfbüro und an den Wurfstationen fleißig geholfen haben. Und Danke an Jule, die den Kindern viel Freude gemacht hat!

 

Absolviert werden mussten fünf Disziplinen: Bei der Hindernis-Sprintstaffel waren die WLVler nicht zu schlagen und schafften in drei Minuten 88 Hindernisse (LGEF 84, Hattersheim 81). Auch im Heuler-Weitwurf gab es Platz 1 durch weite Würfe von Yuri (26 Meter), Nico (24), Niklas, Robin und Sören (jeweils 20). Beim Medizinballstoßen stieß Nico den 1-Kilogramm-Ball bis in Zone 17 (8,50 Meter), dies war die beste Tagesweite aller 160 Kinder. Die Stoßergebnisse reichten insgesamt zu Platz zwei, der auch bei der Weitsprung-Staffel erzielt wurde. Am weitesten aus unserem Team sprang Carla Meyer, bis in Zone 12 (zirka 3,60 Meter). Weiten um drei Meter (Zone 10) schafften Adele, Sophie, Nico, Leni, Nina, Robin und Sören.

 

Durch diese sehr guten Leistungen lag das Team nach vier Disziplinen mit drei Punkten vor den Mini-Adlern in Führung. Beim abschließenden 600-Meter-Biathlon wurde diese nicht mehr abgegeben. Sophie, Carla, Leni, Carla, Robin und Niklas liefen stark, warfen ganz gut, mussten einige Straf-Laufrunden wegen verpatzter Würfe in Kauf nehmen, wurden dank des zweiten Platzes aber Tagessieger und nahmen Team-Pokal, Medaillen und Urkunden strahlend in Empfang.