Die Freiluftsaison hat begonnen!

Bei den Bahneröffnungen in Wehrheim (Samstag/Regen, Kälte, Wind) und Friedberg (Sonntag/Gegenwind) herrschten keine guten Bedingungen - die WLV-Nachwuchsathletinnen und -athleten überzeugten trotzdem. Hawa Jalloh (U18) warf den Speer in Wehrheim 39,53 Meter weit, Anissa Tammaoui (U20) erreichte in ihrem ersten Wettkampf mit dem 600 Gramm schweren Gerät 30,61 Meter. Einen Tag später in Friedberg erfüllte Hawa über 100 Meter Hürden mit 14,29 Sekunden die DM-Norm, Linn Sölch (U18) verpasste das DM-Limit knapp (14,82). Im Hochsprung erreichten Anissa und Linn jeweils 1,66 Meter, Hawa steigerte ihren Hausrekord auf 1,54 Meter. Hannah Albrecht (W15) gewann die Wettkämpfe über 80 Meter Hürden (12,99) und 100 Meter (13,62) bei jeweils starkem Gegenwind. Antonia Bauer (U18) war über 100 Meter in 12,70 Sekunden (-1,3) erfolgreich. In seinem ersten Wettkampf mit der 5-kg-Kugel erreichte Ninos Lahdo 10,94 Meter, Vincent Buschle gelang eine erfolgreiche Premiere mit dem 800-Gramm-Speer (47,31).