Acht Medaillen bei den Regional-Blockwettkämpfen

24 WLVler in den Altersklassen U14/U16 trotzten dem Dauerregen und den kühlen Temperaturen bei den Regional-Blockwettkämpfen in Sulzbach/Taunus - acht Podestplätze und zahlreiche persönliche Bestleistungen gab es trotzdem. Die Gesamtbilanz für das WLV-Team: 1mal Gold, 3mal Silber, 4mal Bronze.

 

 

Den Titel erkämpfte sich Moritz Becker (M12) im Block Sprint/Sprung. Mit 2.250 Punkten und fünf Einzelsiegen in allen Disziplinen legte Moritz eine sehr gute Punktzahl für die in zwei Wochen stattfindenden Hessischen Blockmeisterschaften in Flieden vor. Die meisten Punkte sammelte er über 60 Meter Hürden (10,55) und mit 26,23 Metern im Speerwurf.

 

 

Silber erkämpften sich Arik Sürek (M14/2.161 Punkte) im Block Lauf, Roman Oermann (M15/2.644 Punkte) im Block Sprint/Sprung sowie die U16-Mannschaft mit Roman Oermann, Finn Dorzok und Feliks Merkel. Arik sammelte am meisten Punkte über 100 Meter, im Hürdenlauf und im Weitsprung. Roman gelang das Meisterstück, sechs persönliche Bestleistungen in einem Wettkampf zu erzielen - er verbesserte sich in allen fünf Disziplinen und somit auch in der Gesamtpunktzahl im Vergleich zum Vorjahr sehr deutlich. Seine besten Ergebnisse erzielte er über 80 Meter Hürden (11,70) und im Weitsprung (5,51/+80 Zentimeter. Die Blockmannschaft musste sich den sehr starken Jungs aus Wehrheim geschlagen geben, brachte aber die Silbermedaille vor Eppstein und der LG Eintracht Frankfurt ins Ziel.

 

 

Bronze gingen an Finn Dorzok (M15/2.619 Punkte) im Block Sprint/Sprung, Tristan Röser (M12/1.759 Punkte) im Block Lauf, Feliks Merkel (M14/2.280 Punkte) im Block Wurf und an Hannah Albrecht (W15/2.434 Punkte) im Block Sprint/Sprung. Hannah erkämpfte sich drei persönliche Bestleistungen (100m: 13,31; Speer 20,86; Gesamtpunktzahl). Finn holte sich sogar vier PBs (Hoch: 1,60; 100m: 12,22; Weit: 5,22; Gesamtpunktzahl). Tristan hatte nur neue persönliche Bestleistungen, da es sein erster Blockwettkampf war. Die meisten Punkte sammelte er über 75 Meter (10,96). Feliks, der erst vor rund vier Wochen mit der Leichtathletik begonnen hat, holte sechs PBs.

 

 

Wir gratulieren zu euren Leistungen und danken den mitgereisten Eltern und Betreuern, die bis zu neun Stunden im Einsatz waren.