Staffelquartette knacken DM-Norm

Elf Staffeln des Wiesbadener LV traten beim landesoffenen Staffelabend im hemischen Helmut-Schön-Sportpark an.

Von den Altersklassen U14 bis U18, über die kürzeren Sprintdistanzen bis hin zu den Langstaffeln der 3x1000 Meter verfolgten alle Athleten dasselbe Ziel: Den Staffelstab sicher zu übergeben und am Ende möglichst schnell ins Ziel zu bringen.

 

Dabei haben zwei WLV-Nachwuchsteams ganz schnelle Zeiten mit DM-Normen auf die Bahn gelegt.

In der weiblichen U18 über 4x100 Meter setzten sich Antonia Bauer, Hawa Jalloh, Linn Sölch und Melanie Epp mit 47,88 Sekunden sogar an die Spitze der DLV-Jahresbestenliste.

Die U16-Jungs in der Besetzung Arik Sürek, Jakob Möbius, Nils Thyssen und Roman Oermann blieben in 47,97 Sekunden ebenfalls unter dem geforderten Limit (U16 Jugend DM 06.-07.07./Bremen).
Herzlichen Glückwunsch!